Frühlingsgedicht 24: “Frühling”


Der Frühling hat sich eingestellt
und überall kommt Hoffnung und Freude auf! Lassen Sie uns gemeinsam mit den nun folgenden Frühlingsgedichten - klassische Gedichte und auch ganz neue - den Frühling ehren und willkommen heißen. Wir wünschen Ihnen ganz viel Freude mit unserer Gedichtesammlung, eine wunderschöne Frühlingszeit und ein frohes Osterfest!

Frühling


Siehst du die Wolken im himmlischen Blau?
Kennst du die Blumen in lichtheller Au?
Spürst du die Wärme, die jeden Tag wächst?
Hörst du den Kuckuck im grünen Geäst?

Eiskalter Winter, er ist jetzt vorbei,
Träume der Liebe erwachen im Mai.
Unsre Gedanken, sie werden jetzt froh,
wünsch mir vom Herzen, es blieb immer so.

Raina Jeschke

Ihre Vorschläge:
Sie kennen noch andere Frühlingsgedichte, die hier noch fehlen? Vielleicht haben Sie auch ein eigenes Gedicht zum Thema "Frühling" geschrieben und möchten es anderen Besuchern gerne vorstellen? Dann schicken Sie uns Ihre Vorschläge an unsere Email, wir freuen uns auf Ihre Post!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.